Am 3. März erfolgte im Rahmen des Regionalausscheides von Jugend forscht die Prämierung der besten Arbeiten in Ostthüringen.
Alle Teilnehmer des UMG haben dabei hervorragend abgeschnitten:

  • Nadine Geßner, Marleen Weiß und Sarah Kusebauch - 1. Platz im Bereich Technik mit dem Thema "Stabilisierung des Gleitschirms beim Paragliding"
  • Angelika Decker, Magdalena Fischer und Clara Käßner - 1. Platz im Bereich Geo- und Raumwissenschaften mit dem Thema "Bestimmung der Sonnenentfernung"
  • Marleen Otto - Sonderpreis mit dem Thema "Halbschattenmondfinsternis - doch nicht uninteressant?"
  • Konrad Thiel - Sonderpreis mit dem Thema "Ufos über Greiz?"

Wir gratulieren unseren Preisträgern ganz herzlich und wünschen den Erstplatzierten viel Erfolg beim Landesausscheid.
Herzlichen Dank an dieser Stelle der Astronomischen Gesellschaft Greiz und besonders Herrn Thiel für die Betreuung der drei astronomischen Themen.