F Seckel JuniorlaborFranz Seckel qualifizierte sich für 3. Auswahlrunde der Internationalen Chemieolympiade. Im Dezember vergangenen Jahres absolvierte Franz Seckel die fachlich äußerst anspruchsvolle Zweitrundenklausur des deutschen Auswahlverfahrens zur Internationalen Chemieolympiade (IChO). Mit einem ausgezeichneten Ergebnis belegte er nicht nur in Thüringen, sondern auch deutschlandweit den 2. Platz unter mehr als 500 Teilnehmern, womit er als einer der besten 60 Wettbewerber nun für die dritte von insgesamt vier Auswahlrunden qualifiziert ist.

Als Belohnung für seine Bemühungen nahm Franz Anfang Februar am Landesseminar Thüringen-Hessen in Darmstadt teil, bei dem er vier Tage lang mit gleichgesinnten Chemikern der beiden Bundesländer auf die dritte Runde vorbereitet wurde. Im Programm standen das Arbeiten an Olympiadeaufgaben vergangener Jahre, ein Werksbesuch des Pharmazie- und Chemiekonzerns Merck sowie zwei Tage autonome Laborarbeit im Juniorlabor der Technischen Universität Darmstadt.

Vom 7. bis zum 14. März wird die dritte Auswahlrunde der IChO in Göttingen ausgetragen. Dort werden die Teilnehmer zuerst in zahlreichen Vorlesungen weitergebildet bis sie dann zwei vierstündige Klausuren zu absolvieren haben. Dafür wünschen wir Franz weiterhin viel Erfolg.